Hakkımda

JensIn Hanau (abfällig auch Hessisch Uganda genannt) geboren, nach kurzen Stationen in Rodgau und Philadelpia lebe ich seit einigen Jahren in Frankfurt. Beruflich bin ich Diplompädagoge, habe eine handwerkliche Ausbildung als Elektroinstallateur und war unter anderem in einem Fahrradladen tätig, wo ich mich mit dem Fahrradvirus infizierte.

Während meiner pädagogischen Tätigkeit war ich in verschiedenen Berufsfeldern tätigunter anderem habe ich eine Fahrradwerkstatt aufgebaut, eingerichtet und hierfür ein pädagogisches Konzept entwickelt. Bis zu meiner Abreise bin ich in der Kompetenzfeststellung für junge Erwachsene und Mütter tätig.

Neben meinem Interesse Radfahren würde ich mich als technikaffinen Menschen bezeichnen, der ausgeklügelte Lösungen liebt, besonders wenn sie ästhetisch gelöst sind.

Weitere Interessen von mir sind die Natur, Fotographie, Hap Ki Do, Musik etc.

Fragen, die mich gerade beschäftigen:

  • Schaffe ich alles bis zur Abreise?
  • Wie kriege ich ein oder mehrere Stechmücken nachts aus meinem Zelt?
  • Was mache ich, wenn ein Bär mir zu nahe kommt und meine Hap Ki Do Techniken nicht wirken?
  • Schaffe ich die Steigungen in den Anden und wie bekommt mir die dünne Luft?
  • Komme ich solange ohne meine Freunde, Familie und elektrische Zahnbürste aus?