Über den Wolken… sagt Mark Medlock:

ist die Freiheit grenzenlos – auch auf dem Fahrrad.

Ich habe ja schon viel erlebt auf meiner Reise und natürlich gibt es auch Tage die weniger erfreulich verlaufen, aber es gibt immer wieder Tage wo ich denke: “Das gibts doch gar nicht”. So zum Beispiel an diesem Tag. Ich bin superspät in Vancouver gestartet und habe dann wegen einbrechender Dunkelheit einen Zeltplatz in der Nähe von Autobahn, Eisenbahn und Flughafen gesucht. Weiterlesen

Über die Sunshine Coast nach Vancouver

Seit vorgestern bin ich in Vancouver und wohne bei Alvaro und Jaqueline, die ich im Yukon mit dem Rad getroffen habe. Heute gibt es ein riesiges Thanksgiving-Essen mit deren Familien und ich habe eine leckere Suppe beigesteuert (Selleriecreme a la Witzigmann aber zusätzlich mit Yum und vegetarisch). Ich genieße den Luxus eines Bettes, Badezimmers und muss mir keine Gedanken über Bären, Pumas und andere Tiere machen, die sich an mir oder an meinem Essen sattessen wollen.

Von Vancouver Island (Comox) Weiterlesen

Sintflut

Nach einer schoenen 14-stuendendigen Bootsfahrt durch die Insidepassage stecke ich nun seit gestern in Port Hardy, im Norden von Vancouver Island, fest.

Die Bootsfahrt war zeitweise etwas anstrengend, weil staendig Wale oder Orcas zu sehen waren und man dann immer an Deck gehen musste um einen guten Schnappschuss zu ergattern. Immer wenn ich an Deck war, sind die Viecher dann abgetaucht.

Seit vorgestern regnet es und seit gestern ununterbrochen und extrem heftig. Die Strassen sind ueberflutet und derzeit alle geschlossen. Durch das Hosteldach kommt Wasser man kann hier gerade nicht viel machen ausser abwarten.

Bin froh, dass ich nicht irgendwo im Zelt bin und ein Dach ueber dem Kopf habe :-)