Une douleur dans le cul …

ne pas le sentir, lorsque six heures en selle. Cette phrase exprime une, si quelque chose va vraiment mal.

Dans mon cas, m'amène (et ma soeur) ma banque, Credit Europe où j'avais déposé mon argent de voyage, exaspérant. J'ai changé mon compte bancaire avant le voyage et je voulais juste avoir le numéro de compte a changé (de faire pression pour de l'argent à ma banque le passage si nécessaire). Diverses correspondances, Une copie de mon passeport, ma soeur a une procuration générale, il a été légitimé par la procédure d'identification électronique, a le pouvoir envoyé, etc. J'ai envoyé des e-mails, sont restées sans réponse, fixe un délai… Nous avons eu affaire à des employés différents, chaque R / nécessite autre chose – Il n'ya pas de, qui se sent responsable, et à comprendre, Je suis sur un continent différent et je cours si lent et si les ressources que je annuler mon voyage dans le pire des cas, par conséquent, doit.

J'ai pensé, si je doit tourner à un avocat et de la presse.

L'ensemble remonte à presque trois mois maintenant et il nous amène au désespoir. En bref…

… une douleur dans le cul!

À propos de la Sunshine Coast à Vancouver

Depuis hier, je suis à Vancouver et je vis avec Alvaro et Jacqueline, que j'ai rencontré dans le Yukon avec la roue. Aujourd'hui, il est un grand dîner de Thanksgiving avec leurs familles et j'ai contribué une délicieuse soupe (Crème de céleri une Witzigmann la, mais aussi avec yum et végétarienne). J'aime le luxe d'un lit, Salle de bains et j'ai besoin de vous préoccupez pas de l'ours, Pumas et d'autres animaux font, qui veulent manger à sa faim de moi ou de ma nourriture.

Von l'île de Vancouver (Comox) Continuer la lecture

vom Baer gefressen

aber wieder ausgespuckt worden.

Bin gerade in Prince Rupert B.C und wieder in der Zivilisation. Demnaechst gibts neue Geschichten. Habe morgen etwas Zeit auf der Faehre (hoffe ich)

LG Jens

Meals on Wheels

Radfahrer essen viel und gekocht wir da, wo der Hunger kommt (oder am besten vorhersonst Hungerast)

Zum Frühstück gabs heute: Omlett mit 3 Eiern, Zwiebel, Knobi, Paprika, ein halbes Brot mit Käse und Tomaten, Peanutbutter, Biohonig und Tee. (Hausmacher Artschmeckt meist besser); Abendessen: Nudel mit selbstgemachter Tomatensauce Continuer la lecture

Fahrt ins Unbekannte

Habe mich nun doch entschlossen die größere Strecke über den Cassier Highway nach Prince Rupert (Colombie-Britannique) à conduire, da sich meine Hand wieder ganz gut erholt hat. Ira, ein Kanadier aus Vancouver, den ich in Whitehorse kennengelernt habeund der von dort hochgeradelt isthat sie mir als die schönste Strecke ans Herz gelegt.

Es ist gut wieder “sur la route” zu sein und den doch etwas seltsamen Campingplatz in Whitehorse verlassen zu haben.

Die Leute sind fast ausnahmslos supernett und ich bekomme viel Unterstützung. So wurde ich gestern auf dem Campground von meinen Nachbarn zum Bier am Lagerfeuer eingeladen, heute morgen zum Frühstück, habe einen Lappen und Batterien bekommen. Wirklich schön. Viele Auto- und Motorradfahrer grüßen mich und wären wahrscheinlich auch lieber mit dem Rad unterwegs, anstatt tonnenschwere Trailer hinter sich herzuziehen.

Die Temperaturen sind nur nach drei schlechten Tagen erheblich gefallen und im einstelligen Bereich, so dass ich schon Handschuhe, Toecover und meine dicke Jacke trage. Hoffe mal, dass es bald wieder wärmer wird. Nachts geht es schon in Richtung 0 Grad.

Ich habe immer noch keinen Bären gesehen, aber warte jeden Tag darauf. Heute sind mir aber zwei große Hunde bellend aus einer Ausfahrt hinterhergerannt. Zum Glück habe ich mir kürzlich eine lange Park Tool Alu-Luftpumpe gekauft, die ich schon in der Hand hatte. Ein beherzter Schrei kurz vor dem Zusammentreffen haben den einen Hund dann doch dazu bewegt stehen zu bleiben.

Leider ist auf dem Cassiar Hwy. ein großer Waldbrand, so dass es unklar ist, ob ich überhaupt durchkomme oder wieder 400 km zurück muss???

Die Tage werden immer kürzerwar es vor zwei Wochen noch bis 24 Uhr hell, ist es jetzt schon um 22 Uhr ziemlich dunkel.

Es ist spannend und macht noch immer viel Spaß, auch wenn der Alaska Highway manchmal unendlich laaaaaaaaaaaang ist.

WM

aus technischen Gründen und wg. der WM starte ich jetzt doch erst nach der WM. Alles im grünen Bereich. lg Jens

Bienvenue!

Bald geht’s los, genauer gesagt, nach der WM fliege ich los! Die Vorbereitungen laufen: Auszug, Impfen, Pass, Material

Dies Woche bestelle ich mein Fahrrad, mein treuer Begleiter für die nächsten 18 Mois. Ganz herzlich bedanke ich mich bei allen, die mich mit kleinen und großen Handgriffen unterstützt haben sowie allen die mich ermutigten, auf diese große Reise zu gehen.