Панама

- die ersten zwei Wochen:

Willkommen in Panama

Der Grenzübergang nach Панама war einer der schnellsten und einfachsten bisher. Keine Menschenaufläufe, lange Schlangen, Pusher, die dir Geld aus der Tasche ziehen wollen, keine Fragen, Stempel in Pass, bumm, fertig. So gefällt mir das.

Ich war also in Panama und da es später Nachmittag war, wollte ich auf der panamaischen Seite im Grenzort übernachten. Ich fragte mich nach einer billigen Bleibe durch und fand diese dann auch. Als ich den Preis wissen wollte hieß es 5000 Colones. Colones ist die Währung Costa Ricas und das sind umgerechnet $ 10. Das verstand ich nicht, da die Währung in Panama der Dollar ist, ich war doch in Panama? Nein, ich war bei der Suche und der Fahrt durch den Ort kurioserweise ohne es zu wissen wieder in Costa Rica gelandet.

Nach einigen Tagen Aufenthalt in David, um noch einige Dinge für Panama City zu organisieren, Продолжить чтение

Adios Guatemala – Bienvenidos El Salvador

Insgesamt habe ich ca. drei Monate in Guatemala verbracht, weit länger als gedacht. Ein wunderschönes Land voller Gegensätze. Freundliche Leute, reiche Traditionen aber so viele Besoffene die auf der Straße liegen, habe ich bisher nirgends gesehen. Ich hatte eine gute Zeit hier, eine tolle Gastfamilie in Xela, habe einiges an Spanisch und viel über die Geschichte sowie die gesellschaftliche Situation gelernt.

Obwohl ich mich niemals bedroht fühlte, war es jedoch an vielen Orten ein leicht beklemmendes Gefühl. Haufenweise bewaffnete Security Leute, sogar vor Cafés und häufig vergitterte Läden sind ein Ausdruck der desolaten Lage im Land.

Ein rechtsgerichteter General, der mutmaßlich an Verbrechen gegen die Menschlichkeit verwickelt war, ist neuer Präsident. Er will für mehr Sicherheit sorgen und sogleich die Steuern, die auf dem niedrigsten Niveau von Central-Amerika sind, senken.

Wie er das machen will, dafür gibt es kein Konzept.

Ich wünsche dem Land eine stabile demokratische Zukunft und die Veränderungen die dazu nötig sinddas Land und die Leute haben es verdient.

Сальвадор

Den Lago de Atitlan verließ ich südlich in Richtung Küste. Die steilen Berge habe ich jetzt erstmal hinter mir, anstelle Kaffeepflanzen dominiert hier unten das Zuckerrohr, welches von riesigen Trucks abtransportiert wird. Продолжить чтение

Willkommen!

Bald geht’s los, genauer gesagt, nach der WM fliege ich los! Die Vorbereitungen laufen: Auszug, Impfen, Pass, Material

Dies Woche bestelle ich mein Fahrrad, mein treuer Begleiter für die nächsten 18 Monate. Ganz herzlich bedanke ich mich bei allen, die mich mit kleinen und großen Handgriffen unterstützt haben sowie allen die mich ermutigten, auf diese große Reise zu gehen.